↑ Zurück zu Produkte

Enteisenung / Entmanganung

aufgebauter Krusta Wasserfilter

aufgebauter Krusta Wasserfilter

Welche Stoffe filtern Krusta Enteisenungsanlagen?

Im Brunnenwasser sammeln sich eine Vielzahl von Stoffen an, die im gelösten Zustand nicht filtern lassen. Durch das Hinzufügen von Luft werden Eisen (Fe), Mangan (Mn) oder Ammonium (NH4+) aus dem Wasser gefiltert / gelöst. Durch den positiven Nebeneffekt des offenen Verdüsens wirft die Enteisenung Gase aus, die später durch ihr aggressives Verhalten das Leitungsnetz beschädigen.

Wie funktioniert ein Krusta Wasserfilter?

Eine Brunnenpumpe befördert das Wasser aus dem Brunnen in den Kopf der Filteranlage. Die sich im Kopf befindende Versprühdüse zerstäubt das ankommende Brunnenwasser durch den von der Pumpe gegeben Wasserdruck. Das offene Verdüsen des Brunnenwassers ruft einen kurzzeitigen Druckverlust bei der Verneblung hervor.

Durch den Druckverlust rieselt das verwirbelte Wasser langsam in Richtung Kies.
Mit dem verminderten Druck findet der Vorgang langsam statt, sodass der Sauerstoff länger Zeit bekommt mit dem Wasser und den darin gelösten Mineralstoffen zu reagieren.

Die Oxidation bewirkt, dass Eisen (Fe), Mangan (Mn) ausflocken oder Gase ausfallen. Solche Stoffe sammeln sich an der Oberfläche des Kieses.

filtermaterialIm ersten Schritt alle Stoffe aus dem Wasser zu filtern, kann nicht garantiert werden. Daher ist dasAuslegen des Filtermaterials ein zweiter Hauptschritt der zu einem optimalen Filterergebnis führt. Das Wasser sickert durch unterschiedliche Kiesschichten, die zusätzliche Filterprozesse übernehmen.

Eine Druckerhöhungspumpe fördert das gefilterte Wasser in den Druckkessel. Eisen- und Manganrückstände löst der Filter mittels eines Rückspülverfahrens schonend aus dem Kiesbett und führt diese über einen Auslauf ab.

Der komplette Filterprozess findet ohne Chemie statt.

Aufbau einer Krusta Wasserfilteranlage

Aufbau einer Krusta Wasserfilteranlage

Wie funktioniert der Rückspülbetrieb

Um eine lange Lebensdauer des Filters zu gewährleisten, ist ein regelmäßiges Rückspülen des Filtermaterials erforderlich.

Im Rückspülbetrieb strömt Wasser durch die Reinwasserkammer des Filterbehälters. Den

notwendigen Druck erhält das Wasser aus dem Druckkessel, der das gefilterte Wasser speichert.

Über das einzigartige Prinzip des Düsenbodens strömt das gesäuberte Wasser zurück in das Filtermaterial.

Sämtliche Ablagerungen die sich an der Oberfläche des Kiesbettes während des Betriebes sammeln, spülen im oberen Teil des Filterkörpers in Überlauftrichter aus.

druckschalter

Düsenboden

Größe beispielsweise für Type Ø in mm Leistung max.
1-2 Familienhäuser / Wochenendhäuser K500 500 3 cbm/h
2-4 Familienhäuser / kleinere landw. Betriebe K600 600 4 cbm/h
Kälber- und Schweinemästereien K700 700 6 cbm/h
größere landw. Betriebe
(200 GVE)
K800 800 8 cbm/h
Tierzuchtbetriebe  (300 GVE) K900 900 10 cbm/h
Campingplätze, Wäschereien K1000 1000 12 cbm/h
Industriebetriebe K1200 1200 14 cbm/h
Schlachtbetriebe K1400 1400 16 cbm/h
Großgärtnereien, Baumschulen K1600 1600 18 cbm/h

Durchflussleistungen von über 200 cbm/ h sind durch einen hohen Grad von Kombinierbarkeit möglich.

 

Sind Krusta Wasserfilter erweiterbar?

Mit dem Ausrüsten von unterschiedlichstem Zubehörartikel lässt sich der Bedienkomfort deutlich steigern.

– Zeit- und mengengesteuertes Rückspülen
– automatisches Anpassen des Drucks im Druckkessel

Vor allem bei stark schwankenden Wasserverbräuchen, wie sie beispielsweise in Gärtnereien vorkommen, ist eine mengengesteuerte Rückspüleinrichtung optimal.
Der Prozess des Rückspülens erfolgt wenn der Wasserverbrauch am geringsten ausfällt.

Durch das vollautomatische Auffüllen der Luft im Druckkessel übernimmt die Steuerung das manuelle Einschalten des Kompressors.

Werden Krusta Wasserfilter individuell gefertigt?

Ständig wechselnde örtliche Gegebenheiten haben sich im Laufe der Jahre zu einem Muster abgebildet.
Anhand der gemachten Erfahrungen entwickelten wir Standards die heute als Vorlage für einen Großteil der gebauten Filter dient. Standardisierte Filter sind vom Lager verfügbar. Kommt es vor, dass der Einbauort nicht mit den Kiesfiltern kompatibel ist, sind wir als Hersteller in der Lage speziell auf Anforderungen des Kunden umzusetzen. Wir besitzen zahlreiche Optionen, die Anlagen an die individuellen Anforderungen anzupassen. Anpassen der Höhe der Kaskade, Ändern der Breite oder der Form des Mantels realisieren wir in der eigenen Werkstatt. Gerne beraten wir Sie, welche Bauform für Sie in Frage kommt.

Schreiben Sie uns für eine persönliche Beratung

Informationen zur Person: *

* Pflichtfeld






pH-Wert
Eisengehalt

Mangangehalt
Ammoniumgehalt






Betreff

Ihre Nachricht